a Project by ModernTimesMedia

 

my-story.com

Reise ins Land der Albträume Ratgeber und Geschichte

zurück zur Übersicht

Albträume sind eine natürliche Funktion des Gehirns,

um erlebte Sachen zu verarbeiten, die nicht im normalen

Tagesgeschehen reinpassten.

Aber für Kinder ist es auch eine schreckliche Erfahrung, das

meistens auch noch schürt vor dem Monster im Schrank oder unter dem Bett.

Meine erste in Erinnerung gebliebene Erfahrung mit den Albträumen war, als ich mit 10 Jahren Katzenauge von Stephen King im Fernseher mir heimlich ansah.

Danach bin ich ins Bett gegangen.

Meine Mama war nicht zu Hause und dachte wohl ich hab die ganze Nacht durch geschlafen, aber das war nicht so.

Sondern Bett, Film, Bett und mein Albtraum begann.

Jedes Geräusch, jeder Schatten ließ mich nicht einschlafen, weil

ich dachte dieser fürchterliche Kobold wäre überall und ich hatte keine Katze die mich beschützen konnte. Als ich dann endlich einschlief landete ich im Land der Albträume und dieser verdammte Kobold war wirklich da, er machte mir Angst und ich wachte auf.

Von da an beschloss ich nie wieder Albträume zu kriegen und wenn doch es passiert will ich mich wenigstens wehren können.

Das hatte ich beschlossen und wollte es auch durchführen.

Meine ersten Helden waren Regina Regenbogen, She Ra, He Man und so erstellte ich mir selbst vor den einschlafen einen Charakter und eine Geschichte zu meinen ersten Zeichentrickfilmhelden, wo ich eine der Ihren war und auch meine ersten Kämpfe gegen das Böse

erlebte. Als ich älter wurde war Star Wars dran und ich war eine Mysteriöse unsterbliche Kämpferin der Macht und kämpfte mit Luke Skywalker gegen die Dunkelheit.

Dann kamen die positiven Träume, aber es waren Träume.

Mein Kopf fing selber an meine vorprogrammierten Geschichten in meinem Träumen zu realisieren. So erlebte ich nur noch Abenteuer und meine Albträume waren erst mal Geschichte.

Mit der Zeit entwickelte ich auch ein Gespür das ich meine Träume auch bewusst erlebte und sie dann auch steuern konnte.

Mit 15 Jahren hatte ich meinen ersten Albtraum wieder, aber um was es ging weiß ich leider nicht mehr ist zu lange her. Woran ich mich aber noch erinnern kann, ist dass ich gleich merkte, dass es ein Albtraum ist.

Aber durch mein jahrelanges Training in der Traumwelt konnte ich den Spieß umdrehen.

So dass ich nicht die Gejagte war sondern das dunkle unheimliche Wesen, der Gejagte war. Das war ein tolles Gefühl, als ich dann aufwachte und mir selbst gratulieren konnte auch im Land der Albträume mich wehren zu können.

Das Fazit meiner Geschichte ist, wenn man die Traumwelt beherrscht, kann man sich und seine Fantasie trainieren und beherrschen.

Sign up

oder einloggen, um alle Features zu nutzen.

Kommentare

Admin Foto: *paula* / photocase.com
18|04|2016, 11:09

  • Wer ist das Kinderschokoladen-Kind?
    Es verfolgt uns in den Gängen des Supermarkts mit seinem penetranten Lächeln. Das Strahlen seiner blütenweißen Zähne blendet uns vor dem Schokoladenregal...
  • Bevor wir das Zeitliche segnen
    Alfred Korzybski war Pole, Amerikaner, Adeliger, Ingenieur und Linguist. Das war vor einiger Zeit, doch genau in dieser hat er auf ewig seinen Fußabdruck hinterlassen.
  • Wahrscheinlich Ponyhof
    Über energetisch geforderte Orchideen und die musikalische Spannkraft von Russischer Zeder.

Spread the Word

Bookmark and Share

 

... kein Login mehr möglich!
    Mehr Info siehe Startseite in schwarzer Box.