a Project by ModernTimesMedia

 

my-story.com

Ich ging mit meinem Auftraggeber zur Brücke, wo mich mein größter Feind erwartete.

Die Landschaft war wunderschön. Da war eine Klippe, von der abbröckelnde Steine ins Meer fielen.Doch er selbst war nirgendwo zu sehen.

Wir hatten eine große Kutsche mit wertvollen Waren dabei. Mir war aufgetragen worden die Ware vor dem Feind zu verteidigen, weil er die Kutsche abfackeln könnte. Ich hatte meinen Bogen aus der Kutsche geholt und ein paar Pfeile in die Luft geschossen in der Hoffnung ihn in seinem Versteck zu treffen, aber wir hörten keinen Laut.

Ich machte ein Lagerfeuer und zündete die Spitze meiner Pfeile an. Plötzlich hörte ich etwas im Gebüsch, ich drehte mich um, schoss einen meiner brennenden Pfeile ab und ein riesiger Drache flog aus dem Gebüsch.

Ich befahl meinen Leuten die Kutsche in Sicherheit zu bringen und schoss fünf weitere Pfeile auf den Kopf des Drachen. Doch der flog einfach zur Seite und spie einen dicken Strahl Feuer auf mich. Ich ging zu Boden. „Oh mein Gott“, dachte ich, „ ich habe so lange gebraucht um das alles zu bekommen und jetzt bin ich dem Tod näher als dem Leben!“ Doch ich war nicht allein. Mein Freund war nach erfülltem Auftrag zurückgekehrt, nahm sein Schwert und schlug dem Drachen einen Flügel ab. Der Drache ging zu Boden.Da spürte ich, wie die Kraft in mich zurückkehrte. Ich nahm mein allerbestes Schwert, sprang in die Luft, auf den Drachen zu. Ich war einen halben Meter vom Drachen entfernt, als der Bildschirm schwarz wurde und sich ein Fenster öffnete.

Da stand: „Testversion abgelaufen. Vollversion kaufen um weiter zu spielen.“

Sign up

oder einloggen, um alle Features zu nutzen.

Kommentare

Kalliope Eine wirklich gut geschriebene Geschichte mit einem sehr originellem Ende. Vielversprechend als Werk eines 12-Jährigen. Gratuliere!
30|05|2013, 13:12

  • Die Reise einer Statue
    Eine Kurzgeschichte erzählt von einem ungewöhnlichen Erzähler! geschrieben von Katja (11)
  • Der Geruch
    Der Titel sagt doch schon alles, oder nicht? geschrieben von Frederic (17)
  • Rita
    Es war einmal eine kleine Gießkanne. geschrieben von Marie (11)
  • Tief gekühlt
    Schicksalhafte Tage an denen alles funktioniert?! geschrieben von Rafael (19)
  • Jagend
    Vom erheben und dem freien Fall! geschrieben von Philip (17)
  • Meine unsere Reise
    Ein Abenteuer? Ein Gedankengang? Ein Traum? ....für manch einen wird diese Kurzgeschichte sehr ärgerlich werden.....für manche! geschrieben von David alias Shizo (27)
  • Die Pfanne
    eine recht praktisch unpraktische Pfanne; Adrian 9 Jahre
  • Die Angelegenheiten fremder Leute
    ......nicht einmischen....; geschrieben von Dario, 15 Jahre
  • Zeit - vor und zurück
    was wäre wenn....; Florentina 13 Jahre,
  • Präferenz
    entdeckung der Andersartigkeit; geschrieben von Frederic 17 Jahre
  • Eingesperrt
    geschrieben von Katja 11 Jahre
  • Illusion
    geschrieben von Paul 12 Jahre
  • Wer ist das Kinderschokoladen-Kind?
    Es verfolgt uns in den Gängen des Supermarkts mit seinem penetranten Lächeln. Das Strahlen seiner blütenweißen Zähne blendet uns vor dem Schokoladenregal...
  • Bevor wir das Zeitliche segnen
    Alfred Korzybski war Pole, Amerikaner, Adeliger, Ingenieur und Linguist. Das war vor einiger Zeit, doch genau in dieser hat er auf ewig seinen Fußabdruck hinterlassen.
  • Wahrscheinlich Ponyhof
    Über energetisch geforderte Orchideen und die musikalische Spannkraft von Russischer Zeder.

Spread the Word

Bookmark and Share

 

... kein Login mehr möglich!
    Mehr Info siehe Startseite in schwarzer Box.